Runde Sache

Geschäftsbericht
2020 - 2021

ECOVADIS PLATINUM →→→ DEKRA denkt und wirtschaftet nachhaltig. Das gilt für die zahlreichen Dienstleistungen, mit denen Kunden beispielsweise ihren ökologischen Fußabdruck verringern. Es gilt aber auch für die DEKRA Nachhaltigkeitsstrategie, die jüngst vom führenden Rating-System ausgezeichnet worden ist.

Nachhaltigkeit

EcoVadis

STRATEGIE 2025

Es hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck: Das „Platinum“-Prädikat von EcoVadis, einem international führenden Standard für Nachhaltigkeit. DEKRA gehört zu den Top-1-Prozent an Unternehmen in der vergleichbaren Kategorie, die diese Auszeichnung erhalten haben. „Das EcoVadis-Prädikat bestätigt, dass wir mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie auf Erfolgskurs sind“, sagt DEKRA Vorstand Wolfgang Linsenmaier, der bei DEKRA auch das Thema Nachhaltigkeit verantwortet.

DEKRA steht als führendes nicht börsennotiertes Unternehmen der TIC-Branche (Testing, Inspection, Certification) zu seiner Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft. „Mit dem Rating 2020 gelang uns innerhalb eines Jahres der Sprung von Silber – unter Auslassung von Gold – zu Platin. Wir haben uns in allen vier Bewertungsfeldern Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik sowie nachhaltige Beschaffung entscheidend verbessert und nehmen das als Anstoß, uns im Bereich Nachhaltigkeit stetig weiterzuentwickeln“, so Linsenmaier.

Mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie 2025 setzt sich DEKRA ambitionierte und messbare Ziele in allen relevanten Bereichen – von CO2-Fußabdruck und erneuerbaren Energien über Mitarbeiter-Engagement, Vielfalt und Arbeitssicherheit bis zu gesellschaftlichem Engagement und Lieferkette. Auf Basis der Grundsätze des „UN Global Compact“ trägt DEKRA zur Verwirklichung der Vision einer nachhaltigen Weltwirtschaft bei. Darüber hinaus wird auch die Initiative ‚RE100‘ unterstützt. Dabei verpflichten sich Unternehmen, Strom bis 2050 komplett aus erneuerbaren Energien zu beziehen. „DEKRA wird dieses Ziel schon 2025 erreichen“, sagt Linsenmaier.


Nachhaltige Dienstleistungen

„Wir arbeiten nicht nur an der Weiterentwicklung unseres internen Nachhaltigkeitsmanagements, sondern bauen auch unser Portfolio an Nachhaltigkeitsdienstleistungen konsequent aus, um unsere Kunden mit innovativen Lösungen zu unterstützen“, sagt Linsenmaier. Dazu zählen etwa Nachhaltigkeitsberatung und -trainings sowie die Themen Produkt- und Lieferkettennachhaltigkeit, Klimabilanzierung und Nachhaltigkeitsstandards im Sport.

EcoVadis-Standard

Der international führende Standard für Nachhaltigkeit in globalen Wertschöpfungsketten EcoVadis zählt mit über 65.000 bewerteten Unternehmen in über 160 Ländern zu den führenden Rating-Systemen für Nachhaltigkeit.

 

So hat DEKRA etwa für den Profisport gemeinsam mit der Schweizer Organisation sustainable///sports den Standard sustainClub entwickelt. Er beinhaltet den Aufbau eines Nachhaltigkeits-Managementsystems, eine Nachhaltigkeits-Analyse und die Identifizierung konkreter Verbesserungsmöglichkeiten.

Und es läuft rund: Bisher haben die sechs Proficlubs VfL Wolfsburg, Bayer 04 Leverkusen, FC St. Pauli, SC Paderborn 07, SV Werder Bremen und VfB Stuttgart an der Nachhaltigkeits-Zertifizierung teilgenommen. Die Vereine können durch die Auszeichnung nachweisen, sich in den drei Bereichen der Nachhaltigkeit – Ökonomie, Ökologie und Soziales – für eine bessere Zukunft einzusetzen.

sustainClub

Die Zertifizierung sustainClub ist der erste und einzige anerkannte Nachhaltigkeits-Standard und Orientierungsrahmen im Profifußball.

PORTFOLIO

»Wir arbeiten nicht nur an der Weiterentwicklung unseres internen Nachhaltigkeits-managements, sondern bauen auch unser Portfolio an Nachhaltigkeitsdienst-leistungen konsequent aus, um unsere Kunden mit innovativen Lösungen zu unterstützen.«
Wolfgang Linsenmaier
[DEKRA Vorstand]